Kinderorthopädie

Kinderorthopädie

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie befinden sich bis zum Abschluss ihres Wachstums in einer außerordentlich dynamischen körperlichen- wie auch geistigen Entwicklung.

Die Kinderorthopädie beinhaltet die Fehlbildung an Knochen und Gelenken, die Erkennung und Behandlung aller angeborenen- oder erworbenen Störungen an Rumpf und Bewegungsapparat, sowie die Diagnostik von Wachstumsdeformitäten am wachsenden Skelett, insbesondere der Wirbelsäule.

So versuchen wir bereits sehr frühzeitig Fehlanlagen und Probleme zu entdecken, wollen aber auch die körperliche Entwicklung oder Fehlentwicklung (z.B. Skoliose, Haltungsinsuffizienz, Fehlstatik im Bereich der Füße und Gelenke) verfolgen, um beratend und helfend den Eltern zur Seite zu stehen.

Altersspezifische orthopädische Probleme sind von Erkrankungen abzugrenzen. Spezielle Kenntnisse sind hier natürlich erforderlich.