Extrakorporale Stoßwellentherapie

Extrakorporale Stoßwellentherapie

Extrakorporale Stoßwellen werden seit mehreren Jahren erfolgreich für die Behandlung von chronischen Schmerzzuständen eingesetzt. Hierbei handelt es sich um Sog- und Druckwellen, welche eine biologische, entzündungshemmende Reaktion im Körper freisetzen.

Dieses Verfahren kommt vor allem bei folgenden Erkrankungen zum Einsatz: chronisch verspannter Nacken- und Lendenwirbelsäulenmuskulatur, Kalkschulter, Tennisellbogen, Golferellenbogen, Fersensporn, Achillessehnenschmerz, Patellspitzensyndrom.